MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 0848 250 450 (0,08 Fr/min)

Rembrandts Augen

Schama,S.:Rembrandts Augen
Autor: Simon Schama
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 1236948
ISBN / EAN: 9783886807024

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

85,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Bilder einer Epoche »Für Rembrandt wie für Shakespeare war die ganze Welt eine Bühne, und er wusste bis in die kleinsten Einzelheiten, nach welcher Taktik die Vorstellung lief: das großspurige und das gezierte Auftreten; die Kostüme und Masken; das ganze Repertoire an Gesten und Grimassen; das Gestikulieren der Hände und das Rollen der Augen; das vollbauchige Lachen und das halberstickte Seufzen. Er wusste, wie es aussah, wenn jemand verführte, einschüchterte, schmeichelte oder tröstete; wenn sich einer in Positur setzte oder ein Gebet sprach; wenn einer jemandem drohte oder sich an die Brust schlug; wenn einer eine Sünde beging oder bereute; wenn einer einen Mord oder aber Selbstmord beging. Kein Künstler war je so fasziniert von der Ausstattung seiner Charaktere, angefangen bei seiner eigenen Person. Kein Maler schaute je mit so schonungsloser Intelligenz und so abgrundtiefem Mitgefühl auf unsere Auftritte und unsere Abgänge und das ganze dazwischen liegende Spektakel.« Simon Schamas Buch verbindet auf ganz ungewöhnliche Weise Biografie und Kunstgeschichte. Er macht seine Leser anhand der Bilder Rembrandts mit dessen Welt vertraut, mit ihren Figuren und Gedankenentwürfen, aber auch mit ihren Geräuschen und Gerüchen oder mit den großen politischen Strömungen des siebzehnten Jahrhunderts: dem Krieg der protestantischen Niederlande gegen das katholische Spanien, dem extremen Calvinismus in Rembrandts Geburtsstadt Leiden, mit den Forderungen seiner Auftraggeber und mit seinen Zeitgenossen. Schama zeigt, welche Schlüsselrolle Rembrandts geliebte Frau Saskia und, nach ihrem Tod, seine Geliebte Hendrijcke Stoffels einnahmen. Er zeigt den Einfluss von Peter Paul Rubens, von dem Rembrandt sich später löste. Seite für Seite schafft Schama in seinem glänzend geschriebenen Buch Rembrandts Leben neu. Er sieht die Welt mit Rembrandts Augen.

Zusatzinformation

Autor Verlag Siedler
ISBN / EAN 9783886807024 Bindung Hardcover

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Rembrandts Augen