MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 0848 250 450 (0,08 Fr/min)

MERKUR Gegründet 1947 als Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken - 2021-01

MERKUR Gegründet 1947 als Deutsche Zeit
Autor: Christian Demand
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 05.01.2021
Artikelnummer: 2335341
ISBN / EAN: 9783608974997

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

20,95
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Aleida Assmann blickt noch einmal auf die Debatte um Postkolonialismus und Antisemitismus. Tom Stevenson rät Deutschland, sich in Sachen Erdgaspipeline Nord Stream 2 von niemandem einschüchtern zu lassen. Christian Grüny unterzieht das Feld der klassischen Musik einer sehr kritischen Sichtung.
Im Aufmacher lässt Aleida Assmann noch einmal die um einen geplanten Auftritt Achille Mbembes aufgebrochene Debatte um das Verhältnis von Postkolonialismus und Antisemitismus Revue passie-ren. Philipp Auchter glaubt nicht, dass die von manchen beschworene Vorstellungskraft uns im An-gesicht des Klimawandels retten wird - ganz im Gegenteil: Es gelte, gerade sie einer solchen Funk-tionalisierung zu entwinden. Tom Stevenson hält das Festhalten Deutschlands an der direkten Erd-gas-Pipeline Nord Stream 2 für nicht problematisch und warnt davor, Russlands Kraft zu überschät-zen. Christian Grüny unterzieht das Feld der klassischen (und der Neuen) Musik einer sehr kriti-schen Sichtung. In seiner Philosophiekolumne unternimmt Gunnar Hindrichs den Versuch, das Besondere unserer aktuellen (multiplen) Krisenlage zu bestimmen. Einen Überblick über im Jubiläumsjahr erschienene Blumenberg-Literatur zeichnet Hannes Bajohr und sieht Verschiebungen im Werk des Philosophen als "gebrochene Kontinuität". Nicht zuletzt herostratische Aufräumwut sieht Jürgen Große als Motiv für den "Humboldt Forum" titulierten Schloss-Neu-Altbau in Berlins Mitte. Warum Interdisziplinarität in Zeiten des Anthropozäns so wichtig ist wie niemals zuvor, erklärt Jens Soentgen. Dominik Riedo schildert das Leiden Ingeborg Bachmanns und das Desinteresse der Männer in ihrem Leben, auch der männlichen Ärzte, daran. Und im Auftakt zu Hanna Engelmeiers Schlusskolumnen - sie übernimmt von Robin Detje - geht es um die Polizeiarbeit am eigenen Körper.

Zusatzinformation

Autor Verlag Klett-Cotta
ISBN / EAN 9783608974997 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: MERKUR Gegründet 1947 als Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken - 2021-01